Full-Service Web Design Agentur: Worauf Sie achten sollten

 

Lernen Sie die wichtigsten Merkmale einer Full-Service Web Design Agentur

Wenn Sie eine neue Website brauchen oder Ihre aktuelle Website neu gestalten möchten, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie Ihre Webdesign-Agentur auswählen sollen. Schließlich ist das Unternehmen, welches Sie auswählen, für die Gestaltung und Entwicklung Ihrer Website verantwortlich, die den ersten Eindruck vermittelt, den ein Kunde von Ihrer Marke und Ihrem Unternehmen hat. Das ist eine wichtige Entscheidung!

Wie wählen Sie also das richtige Unternehmen aus? Worauf sollten sie achten? Im Folgenden geben wir Ihnen 4 Tipps für die Auswahl Ihrer Webdesign-Agentur.

Full-Service Web-Design

 

 1. Erstellen Sie eine Liste Ihrer Website-Bedürfnisse und Website-Ziele

Bevor Sie sich auf die Suche nach einer Webdesign-Agentur begeben, müssen Sie eine Vorstellung davon haben, was Ihre Website leisten soll und welche Funktionen sie haben MUSS, damit Sie Ihre Ziele erreichen. Schließlich ist Ihre Website ein Geschäfts- und Marketinginstrument – nicht nur ein hübsches Design.

 

Die Ziele einer Website / Landing Page kann unterschiedlich ausfallen:

-Leads für Ihr Unternehmen generieren;

-Newsletter Anmeldungen

-Integration mit Ihrem Marketing-Automatisierungstool, wie Pardot, Marketo oder HubSpot;

-Verknüpfung mit Ihrer E-Mail-Marketingplattform, wie Constant Contact, MailChimp oder Emma;

-Abschließen von Abonnements

-Leisten von Spenden

-Kaufen von Produkten

-Formulare oder Fragen direkt auf Ihrer Website ausfüllen und an Ihr Team übermitteln

 

Beispiele für Funktionen, die Ihre Website benötigen könnte, um die oben genannten Ziele zu erreichen:

-Benutzerfreundliche Navigation, suchmaschinenoptimierte Inhalte und konversionsoptimierte Seiten

-Funktionen für den elektronischen Handel

-Sichere Online-Formulare (und HIPPA-konforme Formulare, wenn Sie im Gesundheitswesen tätig sind)

-Ein SSL-Zertifikat und HTTPs-Protokoll

Ihre Website ist eine Erweiterung Ihres Unternehmens und sollte Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen – ganz gleich, welche das sind. Eine Liste Ihrer Ziele, Bedürfnisse und Wünsche hilft Ihnen

Conversion Rate Optimization: Eine gute Webdesign-Agentur kennt sich auch mit der zugrundeliegenden Psychologie aus! Wenn Sie also Produkte verkaufen wollen, weiß eine gute Agentur, was Menschen dazu bewegt, einen Kauf auch tatsächlich zu tätigen und welche Fehler Menschen im letzten Moment davon abhalten tatsächlich zu kaufen.

 

Weitere Informationen, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie sich an eine Agentur wenden, sind Ihr Budget und Ihr Zeitplan.

 

Auch wenn Sie vielleicht nicht wissen, wie viel die Gestaltung Ihrer Website kosten wird, können Sie mit einer Preisspanne (z. B. zwischen 10.000 und 15.000 $) realistische und in Ihrem Preisrahmen liegende Angebote für das Webdesign einholen. Ein Zeitplan ist ebenfalls hilfreich, denn wenn Sie Ihre Website in 2 Wochen benötigen, brauchen Sie eine Agentur, die jetzt verfügbar ist, anstatt 3 Wochen warten zu müssen, bis Sie anfangen können.

 

2. Suchen und prüfen Sie landesweite und lokale Webdesign-Agenturpartner

Jetzt, wo Sie Ihre Liste fertig haben, beginnen Sie mit der Suche nach potenziellen Partnern für Webdesign-Agenturen. Suchen Sie nach Agenturen in Ihrer Region und landesweit, vor allem, wenn Sie einen Partner suchen, der in einer bestimmten Branche wie der Dental- oder Rechtsbranche Erfahrung hat.

 

Apps wie Zoom und Google Meet erleichtern die Zusammenarbeit und die Kommunikation mit Menschen aus anderen Bundesländern oder dem ganzen Land. Selbst wenn Sie sich für eine Webdesign-Agentur in Ihrer Nähe entscheiden, lohnt es sich, die Angebote zu prüfen, damit Sie Erfahrung, Portfolios, angebotene Dienstleistungen und die Kultur der Agentur beurteilen können.

 3. Prüfen Sie Erfahrung, Agenturkultur und Portfolios

Es gibt drei wirklich wichtige Dinge, auf die Sie bei einem guten Webdesign-Partner achten sollten: Erfahrung, Agenturkultur und Portfolio. Diese drei Punkte können Ihnen Aufschluss darüber geben, wie Ihr Projekt verwaltet wird, ob es Ihren Zielen und Standards entspricht und ob die Agentur insgesamt gut zu Ihnen passt.

 

Erfahrung

Wenn es um Erfahrung geht, sind 2 Dinge wichtig:

Wie lange gibt es die Agentur schon? Ist sie etabliert oder ein Startup?

Hat die Agentur Erfahrung mit der Entwicklung von Websites für Ihre Branche, mit Websites, die Ergebnisse erzielen, mit Websites, die Ihnen gefallen, und/oder mit Websites, die die Funktionen haben, die Sie für Ihre Website benötigen?

Ihr Agenturpartner sollte über Prozesse verfügen, die den Design- und Entwicklungsprozess einfach und unkompliziert gestalten, sowie über Support für Ihre Website nach der Inbetriebnahme, laufende Marketingdienste, die Ihnen helfen, Ihr Geschäft auszubauen und ein Team von sachkundigen Experten, die sicherstellen, dass Ihre Website Ihre Ziele und Anforderungen erfüllt.

 

Portfolio

Das Portfolio einer Webdesign-Agentur ist die nächstbeste Möglichkeit, die Fähigkeiten und Fertigkeiten zu beurteilen. Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht nur nach gutaussehenden Websites suchen. Eine hübsche Website, die nicht einfach zu bedienen ist, wird niemals eine gute Website übertreffen, die einfach zu navigieren ist.

 

Portfolios geben Aufschluss über Kreativität, Branchenerfahrung, komplexe Programmierfähigkeiten und vieles mehr. Hier sind einige Dinge, auf die Sie bei der Durchsicht von Portfolios achten sollten:

1) Entwickeln sie mobilfreundliche Websites?

2) Befolgen sie die neuesten Webdesign-Trends?

3) Sind alle Websites ähnlich – gleiche Struktur, Navigation, Bildsprache usw.?

4) Wurde eine ihrer Websites bereits ausgezeichnet?

Wenn Ihnen die Arbeit einer Agentur gefällt, sie aber Ihre Branche nicht in ihrem Portfolio hat, fragen Sie sie, was sie für Ihr Unternehmen tun würde. Sie möchten zwar mit jemandem zusammenarbeiten, der Erfahrung in Ihrer Branche hat, aber letztendlich muss Ihnen die Arbeit der Agentur gefallen.

 

Durchschnittliche Größe der Kunden

Es ist eine gute Idee, ein Gefühl für die durchschnittliche Größe der Kunden zu bekommen, mit denen eine Agentur arbeitet. Möglicherweise hat die Agentur nicht viel Erfahrung mit Kunden ihrer Größenordnung und Sie können sich unterversorgt, unwichtig oder ignoriert fühlen.

 

Wenn Sie der größte Kunde sind, mit welchem die Agentur arbeiten würde, dann sind sie es vielleicht nicht gewohnt, in dem von Ihnen benötigten Umfang zu arbeiten. In bestimmten Größenordnungen. ist ein anderes Wissen erforderlich. Es ist nicht so einfach, dieselben Aufgaben zu erledigen, die man für ein mittelgroßes Unternehmen erledigen würde, nur eben auf der zwei- oder vierfachen Ebene.

 

Agenturkultur

Die Kultur einer Agentur verrät Ihnen viel über ihre Persönlichkeit und ihren Arbeitsstil. Idealerweise sollten Sie eine Agentur finden, die zur Persönlichkeit Ihres Unternehmens passt, damit Sie während des gesamten Webdesign-Prozesses problemlos zusammenarbeiten können.

 

Sie können die Kultur der Agentur erkunden, indem Sie:

1) Schauen Sie sich die sozialen Netzwerke der Agentur an – Sehen Sie viele lächelnde Gesichter in ihren Instagram-Feeds?

2) Überprüfen Sie die Teamseiten – Werden die Talente und das Fachwissen des Teams vorgestellt?

3) Engagement in der Gemeinschaft – Engagieren sie sich in ihrer lokalen Gemeinschaft?

Wenn Sie sich mit Ihren potenziellen Webdesign-Partnern treffen, bekommen Sie auch ein Gefühl für deren Kultur. Fühlen Sie sich dort willkommen? Haben sie ein offenes Ohr für Ihre Ideen? Sind sie von Ihrem Projekt begeistert?

 

Die Kultur der Agentur ist ein wichtiger Faktor bei der Wahl Ihrer Webdesign-Agentur. Sie werden viel Zeit miteinander verbringen, also stellen Sie sicher, dass Ihr Webdesign-Partner wirklich zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Persönlichkeit passt.

 

Verfügt die Agentur über ein eigenes Marketingteam?

Benötigen Sie kontinuierliches Marketing von einer Agentur? Verfügt die Agentur über ein eigenes Marketingteam oder beauftragt sie ein anderes Unternehmen mit der Online-Lead-Generierung?

Integriert die Agentur Tools wie ein CRM, um die Marketingbemühungen zu verbessern? Besucher auf die Website zu bekommen ist nur die halbe Miete. Die andere Hälfte ist, diese Besucher zu Kunden zu machen.

Auch wenn Sie kein kontinuierliches Marketing betreiben, die Zusammenarbeit mit einer Agentur, die über eine Marketingabteilung verfügt, bringt ein gewisses Maß an Wissen in das Unternehmen ein, das eine reine Webdesign-Agentur möglicherweise nicht hat oder nicht auf dem neuesten Stand hält.

 

 4. Lesen Sie Testimonials und Online-Bewertungen

Lesen Sie nicht nur das Portfolio, sondern auch Erfahrungsberichte und Online-Bewertungen der Webdesign-Agenturen, die Sie für Ihre neue Website in Betracht ziehen. Anhand der Bewertungen können Sie feststellen, wie zufrieden die Kunden mit ihren Websites sind, wie gut der Kundenservice während der Zusammenarbeit war und ob bestimmte Teammitglieder namentlich erwähnt werden.

Suchen Sie nach Bewertungen auf Websites wie Google, Facebook und Yelp. Achten Sie auch darauf, ob sie auf ihrer Website Zeugnisse hervorheben. Wenn Sie jedoch nur auf der Website des Unternehmens Bewertungen finden, sollten Sie etwas mehr nachforschen, bevor Sie ein Treffen mit der Agentur vereinbaren.

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Auswahl Ihrer Agentur.

Konsultieren Sie eine professionelle Full-Service Web Design Agentur!

 

Lass

uns

dir

helfen!